Statistik-Schulung, Statistik-Weiterbildung, Seminare, Statistik-Seminare, Statistikschulung, Statistik-Schulung Statistik-Weiterbildung, Seminare, Statistik-Seminare, Statistikschulung, Statistik-Schulung

 

Willkommen ! English Version Biometrie & Statistik Schwerpunkt Diagnostik Schwerpunkt BE/PK/Tox Schwerpunkt Labor Schwerpunkt Beratung Statistik-Training Risikomanagement Statistiktipps Schwerpunkt Software Links Statistiksoftware ACOMED Kontakt / Anfahrt Vorstellung Stellenangebote / Praktika Ablauf / Konditionen Impressum

 

Statistik-Beratung, Statistik-Weiterbildung, Seminare, Statistik-Seminare,Statistikschulung, Statistik-Schulung

Sie befinden sich: Statistikberatung

Statistik-Schulungen / Statistik-Schulung

Statistik-Schulungen über allgemeine und spezielle statistische Fragestellungen haben sich zu einem (weiteren) erfolgreichen Tätigkeitsschwerpunkt von ACOMED statistik entwickelt. Eigenheit der Statistik-Schulungen ist die Vermeidung unverständlicher Fachtermini und Vermittlung von statistischen Sachverhalten "ohne Formeln". Das heißt natürlich nicht, dass überhaupt keine mathematischen Zusammenhänge dargestellt werden. Aber es werden sowenig wie möglich und soviel wie nötig Formeln verwendet. Grafiken, Simulationen, Beispiele sind häufig geeigneter, das nötige Fachwissen zu transportieren.

Lesen Sie in folgendem pdf-Dokument weitere Hinweise zu den Statistik-Seminaren, und stellen Sie sich Ihr Seminar entsprechend der Bausteine zusammen.

In der Regel werden die Statistik-Seminare als In-House-Schulungen für Industrie, Verbände oder universitäre Forschungsgruppen durchgeführt. Für weitere Informationen: hier klicken!

Statistik-Seminar/Statistik-Training: Beispiele/Referenzen

BB LIFE-Seminar von BioTOP Berlin-Brandenburg: Statistische Methoden zur Planung und Auswertung von Methodenvergleichen und Schätzung der Abweichung, April 2015

DHU GmbH, Karlsruhe: Einführung in statistische Planung und Auswertung klinischer Studien, Spezialseminare zur Logistischen Regression und Survivalanalyse, Januar 2015

FORUM Institut Heidelberg: Diagnostische (Wirksamkeits)-Studien
als Teil der Veranstaltung "HOT TOPICS - Statistik in der Klinischen Forschung", Juni 2014

BB LIFE-Seminare von BioTOP Berlin-Brandenburg: Workshop Fallzahlplanung, März, April und September 2014, Berlin/Potsdam

R-Biopharm AG, Darmstadt: Statistische Auswertung spezieller Methodenvalidierungsexperimente, Januar 2014

Dinox GmbH, Berlin: Einführung in statistische Planung und Auswertung, August 2013

BB LIFE-Seminar von BioTOP Berlin-Brandenburg: Planung und Auswertung diagnostischer Studien, Juni 2013, Potsdam

BB LIFE-Seminare von BioTOP Berlin-Brandenburg: Method Validation according CLSI Guidelines, March 2011, Potsdam

Elitenetzwerk Bayern IDK, Technische Universität München, Lehrstuhl für Biotechnologie: Einführung in statistische Methoden in Life Sciences, Oktober 2010, Garching

TRM Leipzig, Universität Leipzig: Einführung in statistische Methoden in Life Sciences, August 2010, Leipzig

TRM Leipzig, Universität Leipzig: Einführung in statistische Methoden in Life Sciences, Juli 2010, Leipzig

BB LIFE-Seminare von BioTOP Berlin-Brandenburg: Konsequenzen aus STARD (STAndards for the Reporting of Diagnostic accuracy studies), Mai 2010, Potsdam

Sysmex Academy, SYSMEX EUROPE GmbH: Einführung in statistische Methoden, Übungen mit Medcalc®, Mai 2010

Beckmann Coulter Eurocentre: Statistics for method validation. Application of Analyse-It®, März 2010

BB LIFE-Seminare von BioTOP Berlin-Brandenburg: Evidenzbasierte Leistungsbewertung bei In-vitro-Diagnostika, September 2009, Berlin

Seminarteilnehmer sind vorwiegend Projektverantwortliche (Naturwissenschaftler, Mediziner) oder Produktmanager aus Unternehmen der Klinischen Forschung, Diagnostika- und Pharmaindustrie. Von der Ausbildung her sind es meist Naturwissenschaftler oder Mediziner. Erstaunlicherweise ist die Statistik-Ausbildung von Naturwissenschaftlern (Chemiker, Biologen, Physiker) rudimentär. Natürlich sind Naturwissenschaftler in der Lage, sich das Fachwissen selbst anzueignen, jedoch fehlt hierzu oftmals die Zeit, oder die geeigneten Projekte. So ist es dann häufig ein auf spezielle Methoden beschränktes Wissen, auf das in der täglichen Arbeit zurückgegriffen wird, und das letztendlich das Spektrum der zur Problemlösung nötigen Ideen und Verfahren deutlich limitiert. Nebenbei bemerkt, führt das eingeschränkte Fachwissen auch häufig dazu, dass für Studien oder Versuchsreihen zu viele Daten erhoben werden. Mit verbessertem Fachwissen ergeben sich Einsparpotentiale.

Die Schulungsinhalte werden kundenspezifisch gestaltet. Sie reichen von Einführungen in die Statistik über Statistiksoftware-Schulungen bis hin zur Vermittlung spezieller Methoden, z.B. statistischer Methoden für die Evaluierung von Diagnostika. Häufig werden statistische Inhalte und Softwarekenntnisse gemeinsam vermittelt.

Bei den Statistik-Schulungen werden nach Möglichkeit die Daten der Kunden verwendet. Der neue Blick auf vertraute Daten ist ein Erfolgsfaktor für die Statistik-Schulungen. Die Motivation der Zuhörer ist ungleich höher, oft ergeben sich lebendige und interessante Diskussionen.

Ein Ausdruck für die Erfolge der Statistik-Schulungen ist, dass sich bisher immer Anschlussaufträge (weitere Schulungen zu speziellen Fragestellungen, Beratungstätigkeit zu speziellen Projekten) ergeben haben.

Haben Sie Interesse an einer Statistik-Schulung, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu ACOMED statistk auf.

 
Statistik-Beratung, Statistik-Weiterbildung, Seminare, Statistik-Schulung
Copyright: ACOMED   
Statistik-Weiterbildung, Seminare, Statistik-Seminare, Statistikschulung, Statistik-Schulung
Statistik-Beratung, Statistik-Weiterbildung, Statistik-Seminare, Statistikschulung, Statistik-Schulung Statistik-Beratung, Statistik-Weiterbildung, Seminare, Statistik-Seminare, Statistikschulung, Statistik-Schulung Statistik-Beratung,  Seminare, Statistik-Seminare, Statistikschulung, Statistik-Schulung